FAQ COVID-Impfungen in Baden-Württemberg

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,
liebe Verbandsmitglieder,

anbei finden Sie den aktuellen Stand zu Ihren wiederkehrenden Fragen. Alle Fragen sind mit Nachdruck dem Sozialministerium vorgelegt. Leider sind noch immer nicht alle Fragen beantwortet. Das Land sieht sich gut vorbereitet.

Antwort der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat am 20. April 2021 gegenüber dem Vorstand der KVBW bestätigt, dass die Impfempfehlung des Landes Baden-Württemberg auch die Impfung von Unter-60-jährigen mit AstraZeneca Vaxzevria® umfasst.

Für die „Staatshaftung“ nach dem Infektionsschutzgesetz kommt es auf diese Empfehlung des Landes an. Daher tritt diese „Staatshaftung“ nun also – vorbehaltlich der Einzelfallentscheidung – auch ein, wenn unter-60-jährige Personen, die mit AstraZeneca geimpft wurden, einen Impfschaden erleiden. Das gilt gleichermaßen für Erst- und Zweitimpfung.

Ansprechpartner

Dr. med. Stephan Schlosser

Dr. med. Stephan Schlosser



Tel: +49 176 43518164

stephan.schlosser@vdbw.de
Dr. Christine Gartner-Werner

Dr. Christine Gartner-Werner



Tel: +49 711 7885-2451

christine.gartner-werner@vdbw.de
Dr. Barbara Losch-Hintze

Dr. Barbara Losch-Hintze



Tel: +49 7031 220795

barbara.losch-hintze@vdbw.de