Leitfaden Betriebliches Eingliederungsmanagement

Die betriebsärztliche Praxis zeigt, dass die Beratung zum Arbeitsplatzwechsel und zur Eingliederung und Wiedereingliederung von Leistungsgewandelten in den Arbeitsprozess ein wichtiges Tätigkeitsfeld des Betriebsarztes ist. Bereits seit 1974 ist diese Aufgabe im § 3 Arbeitssicherheitsgesetz verankert.

Ein erfolgreiches Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) braucht engagierte Betriebsärzte, die sich für die Integration im Betrieb einsetzen. Ihre Aufgabe ist es, die Schnittstelle zwischen Arbeitsbedingungen und Erkrankungen sowohl mit medizinischen Sachverstand als auch mit detaillierter Kenntnis der Arbeitswelt auszufüllen.

Mit dem Leitfaden Betriebliches Eingliederungsmanagement legen die Autorinnen Dr. Martina Hildebrandt, Betriebsärztin Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland, und Dr. Wiete Schramm, Fachgebietsleiterin Arbeitsmedizin AMD TÜV Arbeitsmedizinische Dienste GmbH, Antworten auf die wichtigsten Fragen bezüglich eines erfolgreichen Betrieblichen Eingliederungsmanagements vor.