Erster Aufruf zum Innovationspreis des VDBW

Das Präsidium des VDBW nimmt das 70-jährige Jubiläum des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. zum Anlass, um einen Innovationspreis auszuloben. Im Rahmen des Deutschen Betriebsärzte-Kongresses in Freiburg werden am 24. Oktober 2019 herausragende Arbeiten in der Arbeits- und Präventivmedizin mit innovativen Perspektiven ausgezeichnet.

Damit wollen wir unterstreichen, dass für uns als Berufsverband Innovationen in der Arbeitsmedizin ein zentraler Punkt sind. Weiter erhoffen wir uns dadurch neue Impulse für die Arbeits- und Präventivmedizin.

  • Der 1. Preis ist mit 10.000 EUR dotiert
  • Der 2. Preis ist mit 5.000 EUR dotiert
  • Der 3. Preis ist mit 2.500 EUR dotiert.

Es werden ausschließlich Originalarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum ausgezeichnet, die innerhalb der vergangenen 12 Monate vor Einsendeschluss noch nicht veröffentlicht wurden.

Die eingesandten Arbeiten werden einem Preisrichterkuratorium zur Begutachtung vorgelegt. Die abschließende Entscheidung fällt das Präsidium des VDBW.

An der Arbeit können mehrere Autoren beteiligt sein, den Einreicher benennt die Arbeitsgruppe.

Die Bewerbungsfrist endet mit dem 30.06.2019. Folgende Unterlagen sind bis zu diesem Termin in der Geschäftsstelle des VDBW einzureichen:

  • Kurzer tabellarischer Lebenslauf mit den wesentlichen Angaben zur Person und Arbeit.
  • Zusammenfassung der Arbeit (max. 4.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) in deutscher Sprache.
  • Eine Bestätigung, dass die Arbeit nicht an anderer Stelle eingereicht ist oder wird.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.