Diabetes@Work – Initiative zeigen für eine gesunde Arbeitswelt

Am Vorabend des Weltdiabetestags setzte die Initiative "Diabetes@Work" bei einem Parlamentarischen Abend ein Zeichen für Prävention und einen besseren Umgang mit Diabetes in der Arbeitswelt. Die Keynote hielt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Berlin, 13. November 2019 – Aus Anlass des Weltdiabetestages setzte die Initiative „Diabetes@Work“ bei einem Parlamentarischen Abend ein Zeichen für Prävention und einen besseren Umgang mit Diabetes in der Arbeitswelt. Der VDBW war als Mitinitiator durch den Präsidenten Dr. Woflfgang Panter auf dem Podium vertreten. In der Diskussion mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sowie dem Vorsitzenden und Mitgliedern des Gesundheitsauschussses wurde die Bedeutung von Diabetes in der
Arbeitswelt herausgestellt.

Spahn stellte die Schlüsselposition von Betriebsärzten bemerkenswert in den Vordergrund. Ziel muss es sein, Prävention zu stärken, so Spahn. Eine praxisorientierte Lösung für das Setting Arbeitswelt hat Diabetes@Work verwirklicht. Eine gemeinsame Checkliste soll zukünftig den Austausch zwischen Betriebsärzten und Diabetologen fördern. Ziel ist es, die Beratung von Menschen mit Diabetes zu unterstützen und dabei zu helfen, falls nötig die Therapie auf die jeweiligen Arbeitsplatzanforderungen anzupassen.

Ein wichtiger Schritt, so Dr. Panter. „Wir brauchen ganzheitliche Ansätze und Lösungen. Die Zeiten von starren ‚Sektorengrenzen‘ und Zuständigkeiten sind vorbei. In
dem Sinne sind die Kompetenzen der Betriebsärzte stärker einzubeziehen. Betriebsärzte können in der Früherkennung sehr viel leisten, sowohl bei Diabetes Mellitus als auch anderen Volkskrankheiten. Voraussetzung ist, dass der Mensch ganzheitlich betrachtet wird und dafür brauchen wir auch eine Finanzierung durch die Krankenkassen."

 

Über die Initiative „Diabetes@Work“
Bereits heute leben in Deutschland ca. 7,5 Millionen Menschen mit diagnostiziertem Diabetes, darunter mehr als 2 Millionen im berufsfähigen Alter – mit steigender Tendenz.

Die Initiative „Diabetes@Work“ ist seit 2013 ein Zusammenschluss der Partner IG BCE Hessen-Thüringen, des BKKDachverbands, des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte und Lilly Deutschland.

Gemeinsames Ziel ist es, Politik und Öffentlichkeit für das Risiko von chronischen Erkrankungen, speziell dem Diabetes, zu sensibilisieren, die Folgen für Arbeitnehmer, Unternehmen und Gesellschaft aufzuzeigen und den Austausch anhand von betrieblichen „Best Practice-Beispielen“ zu fördern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.diabetesatwork.de.