AOK Niedersachsen schließt sich Impfvereinbarung an

Mit Inkrafttreten zum 01. September 2020 schließen der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. und die AOK – Gesundheitskasse für Niedersachsen eine Vereinbarung über die Durchführung und Abrechnung von Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten durch Betriebsärztinnen und Betriebsärzte.

Hinweise der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen

Institutskennzeichen

Um am Abrechnungsverfahren teilnehmen zu können, benötigen Sie ein Institutskennzeichen (IK). Beantragen können Sie es z. B. beim Deutschen Medizinrechenzentrum.

zum DMRZ