Pfad: Presse >

23.10.14

Vorstellung der Initiative „Nicht zu ersetzen?!

Nürnberg, 23. Oktober 2014 – Im Rahmen des diesjährigen Deutschen Betriebsärzte-Kongresses stellt die Initiative „Nicht zu ersetzen?! Fachkräftemangel und chronisch krank im Betrieb“ die neu erstellte Website zur Initiative und den gleichnamigen Film, mit dem der Weg der geregelten Eingliederung chronisch kranker Beschäftigter in den Betriebslauf dargestellt wird, vor.

Die Initiative „Nicht zu ersetzen?! Fachkräftemangel und chronisch krank im Betrieb“, wurde 2013 vom Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. (VDBW) mit seiner Stiftung Arbeitsmedizin und Prävention, der BKK Pfalz und dem Bio-Pharma-Unternehmen AbbVie gegründet. Im September 2014 ist der BKK-Dachverband der Initiative beigetreten.

Die Initiative verfolgt zwei Zielrichtungen: Zum einen will sie Maßnahmen in der Arbeitsmedizin unterstützen, die sich darauf konzentrieren, einem Fachkräftemangel im Bereich der Betriebs- Werksärzte wirksam zu begegnen. Das zweite zentrale Anliegen besteht darin, Lösungswege zur stärkeren Berücksichtigung der Potenziale chronisch kranker Arbeitnehmer sowie der Verbesserung der Versorgungssituation für chronische Erkrankungen aufzuzeigen.

VDWB Präsident und Stiftungsvorstand Dr. Wolfgang Panter: „Vielfach wissen weder die Unternehmen noch die Beschäftigten, welche Potenziale sich nach der Diagnose einer chronischen Erkrankung eröffnen. Diese Lücke wollen wir schließen und mit gezielten Informationen zur besseren Eingliederung chronisch Kranker in die Betriebsabläufe beitragen“.

Vor allem die demografische Entwicklung in Deutschland gebietet es, wirkungsvoller mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen umzugehen. „In Zeiten leerer Kassen, von Arbeitskräftemangel und Know-how-Verlust können wir es uns in Deutschland nicht länger leisten, Potenziale ungenutzt zu lassen. Zumal den Beschäftigten damit auch nachhaltig geholfen werden kann“, so Dr. Anette Wahl-Wachendorf, Vizepräsidenten des VDBW und Stiftungsvorstand, die nicht allein wirtschaftliche, sondern vor allem soziale Motive im Vordergrund der Initiative sieht.

Die Partner innerhalb der Initiative haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, chronisch erkrankte Menschen mit verständlicher Information zu unterstützen um trotz Einschränkung weiterarbeiten zu können. Der Schwerpunkt aller Information hat den Schwerpunkt zur Lebenswelt „Arbeit“.

Um diesem Ziel näher zu kommen wurde jetzt die Webseite www.nicht-zu-ersetzen.de ins Leben gerufen, mit der Betroffene mit einfachen Informationen versorgt werden, um besser mit chronischen Beschwerden im Privat- und Arbeitsleben umgehen zu können. Neben praktischen Tipps über den Umgang mit der Krankheit, dem Verweis auf Ansprechpartner, sind  zusätzliche Links sowie Kurzvideos auf der Website enthalten, die anschaulich einzelne Aspekte des Themenfeldes aufbereiten. Die Website soll sukzessive weiterentwickelt werden.

Die Homepage www.nicht-zu-ersetzen.de wird am 22.10.2014 auf dem Deutschen Betriebsärzte-Kongress in Nürnberg gelauncht.

Pressemitteilung als PDF-Datei

 

Ansprechpartner Presse

VDBW e.V.
Frau Dr. med. Anette Wahl-Wachendorf
Vizepräsidentin

Telefon 030 85 78 15 21
E-Mail   anette.wahl-wachendorf@no-spam.vdbw.de

 
  • zerotorrents.com
  • torrentgrab.com
  • nicetorrents.com