Pfad: Fortbildung >

08.11.2017, 17.00 - 19.00 Uhr

Differentialdiagnose Durchfall-Erkrankungen im arbeitsmedizinischen Kontext - ein interdisziplinärer Impuls in Böblingen

im Rahmen der Fortbildung "vom SETTING BETRIEB zum NETZWERK VERSORGUNG" im Großraum Stuttgart

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

das Projekt vom „SETTING BETRIEB zum NETZWERK VERSORGUNG“ wurde 2015 in der Rhein-Main-Neckar-Region pilotiert und auf Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ausgeweitet. Nahezu 200 Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmediziner haben die Möglichkeit genutzt, sich mit Fachärzten aus Ihrer jeweiligen Region zu arbeitsmedizinisch relevanten Erkrankungen auszutauschen und sich themenbezogen zu vernetzen. Darmerkrankung und hier insbesondere Durchfallerkrankung sind ein häufiger Grund einer betriebsärztlichen Beratung.

Dabei ist die richtige Einordnung der Beschwerden und z.B. die Unterscheidung zwischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Infektionen, Reizdarm oder entzündlichen Darmerkrankungen manchmal nicht einfach, aber für die weitere Versorgung von entscheidender Bedeutung. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich von Fachärzten unserer Region auf den aktuellen Stand der Versorgungspraxis bringen zu lassen und offene Fragen zu diskutieren.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeit, mit dem Präventionsgesetz zum ärztlichen Lotsen für Prävention im Betrieb zu werden und lassen Sie uns die Zusammenarbeit mit der haus- und fachärztlichen Regelversorgung - jenseits der Betriebe - effizienter gestalten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Wir freuen uns auf Sie!

Dr. med. Christine Kallberg (Vorsitzende des VDBW
Landesverbandes Württemberg)

Dr. med. Wolfgang Panter (VDBW-Präsident)

Veranstaltungsort:
Hotel Mercure, Böblingen
Otto Lilienthal Straße 18
71034 Böblingen
Tel: 07031 6450


Einladungsflyer mit Anmeldemöglichkeit

Download Veranstaltungsübersicht 2. Halbjahr 2017

für Betriebs- und Werksärzte

für Assistenzpersonal