Pfad: Arbeitsmedizin > Was ist Arbeitsmedizin? > Eignungstest

Gesundheitliche Eignungstest

Aufgaben der Arbeitsmedizin

Eignungstest Arbeitsmedizin

Für eine ganze Reihe von Tätigkeiten sind gesundheitliche Eignungstests bzw. Berufstauglichkeitsuntersuchungen gesetzlich vorgeschrieben (z.B. bei Berufskraftfahrern, Piloten u.ä.).

Diese Untersuchung übernimmt der Betriebsarzt und führt darüber hinaus auf Wunsch des Arbeitgebers auch Einstellungsuntersuchungen für weitere Tätigkeiten durch, in denen der Mitarbeiter besonderen körperlichen oder psychischen Belastungen ausgesetzt ist.

Das Ergebnis einer solchen Untersuchung dient nicht nur dem Arbeitgeber als Entscheidungshilfe über die Einstellung oder Ablehnung eines Bewerbers, sondern sie dient in erster Linie auch dem Schutz der Gesundheit des Bewerbers, der wegen eventueller Vorerkrankung durch die Tätigkeit weitergehend geschädigt werden könnte.

Der Betriebsarzt ist außerdem zuständig für Beratung der Mitarbeiter bei Aufnahme oder Wechsel einer Tätigkeit sowie für die Beratung des Arbeitgebers und Arbeitsnehmers bei der Planung von Rehabilitationsmaßnahmen und bei der beruflichen Wiedereingliederung.

Stellungnahme des Nationalen Ethikrates

Download "Prädiktive Gesundheitsinformationen bei Einstellungsuntersuchungen"

Genetische Untersuchungen im Arbeitsleben

Bundestag beschließt Gendiagnostikgesetz
Autoren: Thorsten Wiethege, Peter Rozynek, Thomas Brüning

Download Artikel

Betriebsarzt suchen

Download Leitbild

Leitbild der Arbeitsmedizin (PDF 31 KB)

 
  • zerotorrents.com
  • torrentgrab.com
  • nicetorrents.com