Pfad:

Arbeitsmedizin

06.04.11

Akademie für Management in der Arbeitsmedizin

Akademie für Management in der Arbeitsmedizin in gemeinsamer Trägerschaft vom Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW e.V.) Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM e.V.)

So lautet der Name der neuen Einrichtung, in der die Fortbildungs- und Studienangebote für Betriebsärztinnen und Betriebsärzte über die arbeitsmedizinische Qualifikation hinaus gebündelt und organisiert werden. Dazu soll eine gemeinnützige GmbH gegründet werden.

Betriebsärzte sind mit ihrer Doppelrolle als Arzt der Beschäftigten und Berater der Unternehmen künftig mehr denn je darauf angewiesen, neben der ärztlichen Qualifikation auch Managementkompetenzen zu erwerben und nachzuweisen. Der VDBW und die DGAUM werden gemeinsam mit einem Kooperationspartner allen ärztlichen Mitgliedern auf der erworbenen arbeitsmedizinischen Qualifikationsbasis berufsbegleitend ein modular aufgebautes Fortbildungs- und Studienkonzept bis zur Möglichkeit eines akademischen Abschlusses als Master of Business Administration (MBA) anbieten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Erwerb von Führungs- und Management-Qualifikationen, nicht um eine Alternative zur Arbeitsmedizinischen Akademie.

Aus einer Ausschreibung unter einigen Einrichtungen in Deutschland hat sich das Angebot der Hochschule Deggendorf mit dem MBA-Studiengang „Health Care Management“ als am besten geeignet herausgestellt. Dieser von der FIBAA bereits im Jahre 2007 akkreditierte Studiengang besteht aus einem 4-semestrigen berufsbegleitenden Studium mit einem Umfang von 38 Semester-Wochenstunden (SWS); das entspricht einem Aufwand von 570 Unterrichteinheiten. Dieser Studiengang ist nach dem europaweiten System der einheitlichen Bewertung von Studienleistungen mit 90 ETCS-Punkten bewertet, zusätzlich vergibt die bayerische Landesärztekammer entsprechende CME-Punkte.

Entsprechend der Nachfrage werden wir die Durchführung der Präsenzveranstaltungen an verschiedenen Orten Deutschlands insbesondere an Wochenenden anbieten, um Ihnen kurze Wege zu ermöglichen.

Die einzelnen Module / Kurse des Studiengangs betreffen Ökonomische Grundlagen, Managementwissen, Wirtschafts- und Steuerrecht, Projekt- und Führungsmanagement, Finanzen und Controlling, gesundheitsspezifische Module und vertiefende Wahlpflichtfächer des Health Care Managements sowie eine Masterarbeit. Die für Betriebsärzte obligatorischen A-D-Kurse der arbeitsmedizinischen Akademien werden in einem Umfang von 7 SWS bzw. 13 ETCS-Punkten anerkannt, sodass sich der Studienaufwand um ca. 20 % reduziert und noch 31 SWS (= 465 UE) zu leisten sind. Für ein berufsbegleitendes Studium gehören neben den Präsenzveranstaltungen auch Selbstlernphasen, E-Learning und Blended Learning Elemente dazu. Die Verteilung zwischen den Präsenzveranstaltungen und anderen Lernelementen wird noch im einzelnen festgelegt. Die bereits angebotenen BWL-Seminare können ebenfalls anerkannt werden, beispielsweise das Seminar „Führungsverhalten“ mit 4 ETCS-Punkten, Die Seminare Marketing, Controlling und Projektmanagement mit jeweils 3 ETCS-Punkten.

Die Angebote sind modular aufgebaut und flexibel; sie richten sich sowohl an Teilnehmer, die den gesamten Studiengang belegen als auch an Teilnehmer, die nur an einzelnen Kursen oder Modulen interessiert sind. Die Kosten werden derzeit kalkuliert. Das Angebot soll noch im Herbst 2011 aufgenommen werden. Die Geschäftsstelle steht für Fragen zur Verfügung.

 
  • zerotorrents.com
  • torrentgrab.com
  • nicetorrents.com