Pfad:

Der Verband

18.04.10

VDBW-Landesvorsitzender Dr. Martin Kern neu gewählt

Landesverband Hessen des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) wählte neuen Vorsitzenden

Bad Nauheim, 19. April 2010 Dr. Med Martin Kern wurde zum neuen Landesvorsitzenden des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW)gewählt. Das wurde am vergangenen Mittwoch auf der Mitgliederversammlung des VDBW-Landesverbandes Hessen in Bad Nauheim beschlossen. Der Facharzt für Arbeitsmedizin und Internist wird dieses Amt nun für die kommenden vier Jahre bekleiden.

„Meine Wahl zum Landesvorsitzenden ist eine Motivation für die kommende Zusammenarbeit im Land Hessen und mit dem Präsidium des Verbandes. Wir setzen uns als Arbeitsmediziner für den Gesundheitsschutz und die Gesundheitsförderung der Beschäftigten in unserer Region ein. In Hessen stehen die Themen betriebliches Gesundheitsmanagement und der Erhalt bzw. die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit ganz oben auf der Tagesordnung“, sagt Dr. Martin Kern, Vorsitzender des VDBW-Landesverbandes Hessen.  Zu seinen Stellvertretern wurden Herr Dr. Johannes Schäfer aus Kelsterbach und Herr Dr. Michael Vollmer aus Seeheim-Jugenheim neu ins Amt gewählt.

Aufgaben des VDBW-Landesverbandes
Der Landesvorsitzende und die Vertreter bilden den Beirat, der den VDBW in seinen satzungsmäßigen Aufgaben unterstützt, in beratender Funktion zur Seite steht und – unter Berücksichtigung der spezifischen regionalen Verhältnisse – dessen Interessen auf Länderebene vertritt. Die Zusammenarbeit mit dem Präsidium ist in der Geschäftsordnung geregelt und wird durch einen kontinuierlichen Informationsaustausch gewährleistet. Grundlegende Entscheidungen des VDBW können nur mit der Zustimmung des Beirates getroffen werden. Im Rahmen ihres Zuständigkeitsbereichs arbeiten die Landesverbände auch eng mit anderen Verbänden, ärztlichen, staatlichen und sonstigen Stellen und Organisationen zusammen.

Download Pressemitteilung

 
  • zerotorrents.com
  • torrentgrab.com
  • nicetorrents.com